Blog

Bist du kurz vorm Ertrinken? Dann lass deine Bachelorarbeit umschreiben!

Bachelor, Master, Blog, Studentenblog, Bachelorarbeit, umschreiben, Studenten
Verdammt. Du hast es bis hierhin geschafft und jetzt das. Du hast dein Abitur geschafft. Du hast dir überlegt, was du studieren willst. Du hast Semester für Semester fleißig (naja …?) gearbeitet. Du hast dir eine echt coole Forschungsfrage für deine Bachelorarbeit ausgesucht. Du hast recherchiert, analysiert, empirisch gearbeitet. Und du hast ein echt exzellentes Verhältnis zu deinem Betreuer. Immer ordentlich angezogen, immer frisch gekämmt, immer höflich.

Und dann hast du deine Abschlussarbeit begonnen. War ja noch alles wunderbar. Alles nach Vorschrift. Einleitung, Einbettung der Forschungsfrage in einen allgemeinen Kontext, Literaturrecherche, theoretische Einführung, Versuchsreihen, Ergebnisse, Analyse, Ergebnisse, Schlussteil.

Erstes Szenario


Schon beim Formulieren hast du es bemerkt. Du kannst einfach nicht gut schreiben. Du erinnerst dich an deinen Deutschlehrer Dr. Raimund Schwafelhuber. Der schrieb dir schon in der Abiturklasse unter deine Erörterung: „Versuchen Sie es erst gar nicht. Sie schaffen es nie. Ihr Deutsch ist ein Graus.“ Möglicherweise hatte er Recht. Denn alle, die deine Abschlussarbeit gelesen haben, winden sich bei der Frage: „Na, was hältst du davon?“

Nicht jeder ist ein Schreib-Genie

Sieh es ein, gutes Deutsch ist nicht jedem gegeben. Sei ehrlich zu dir selber und vergleiche deine wissenschaftliche Prosa mit Einser- Arbeiten. Da gibt es keine Schachtelsätze. Sie beginnen auch nicht jeden zweiten Satz mit „dass“ oder „indem dass“. Bei ihnen hat jeder Satz eine tolle Aussage. Klar, du bist klug. Schließlich hast du lange an deiner Abschlussarbeit gearbeitet. Und du hast auch alles irgendwie hingeschrieben. Aber IRGENDWIE NICHT GUT.


Ein Profi zum Umschreiben


Sei klug und gib deine Arbeit einem Profi zum Umschreiben. Der Profi wird aus deinen umständlichen Mega-Sätzen klare, verständliche Formulierungen machen. Er wird sie elegant miteinander verbinden. Stelle dir deine Forschungsarbeit als sehr schöne Frau vor. DU kannst sie nur in Lumpen kleiden. In SCHLECHTES Deutsch. Deine Arbeit hat Besseres verdient! Lass´ sie von Profis verschönern, wie es ihr zusteht. Lass sie in schönes Deutsch umschreiben. Das bist du deiner Arbeit schuldig.


Zweite Szenario


Du hast deine Arbeit geschrieben. Wochenlang hast du die einschlägige Literatur zu deiner Forschungsfrage gewälzt. Du hast dir zig Stellen herausgeschrieben, die dein Thema in die aktuelle Forschung einbetten. Wenn du wörtlich zitiert hast, hast du die Quelle brav angegeben. Aber immer wörtlich zitieren geht nicht! Manchmal musstest du auch indirekt zitieren. Du hast versucht, es so korrekt wie möglich zu machen. Mit Quellen?!? Oder nicht?


Der Kampf mit den Quellenangaben


Spätestens da schnürt dir die Angst die Kehle zu. Was, wenn du nicht richtig zitiert hast? Nicht genug? Was, wenn deine Quellenangaben nicht stimmen? Was, wenn dein Betreuer den Finger auf deine Arbeit legt und das entsetzliche Wort ausspricht: „PLAGIAAAAAAAAAT!“?


Eine Katastrophe!


Die lässt sich jedoch sehr leicht vermeiden. Gib deine fertige Arbeit in die Hände von Profis. Die sind Experten im Umschreiben einer Bachelorarbeit und Masterarbeit. Sie machen auch aus deiner Arbeit eine richtige Schönheit. Niemand wird ihr ansehen, dass sie sich ihr perfektes Kleid nicht selbst genäht hat.

Author


Avatar